Donnerstag, 10. August 2017

↬Rezension zu Der Kuss der Lüge von Mary. E. Pearson

↬Eckdaten

Titel: Der Kuss der Lüge (original: The Kiss of Deception)
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: Bastei Luebbe
Genre: Fantasy
Altersempfehlung: 15+

↬Inhalt

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ...

↬Meine Meinung...

...zum Cover: Das Cover ist ein echter Hingucker, wunderschön, auch wenn die darauf abgebildeten Charaktere vom Aussehen her nicht wirklich den Buchcharakteren entsprechen.

...zum Schreibstil: Der Schreibstil von Mary E. Pearson war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber sobald man in der Geschichte richtig drin war, lässt sich die Geschichte sehr flüssig und gut lesen. Die Autorin baut die fiktive Welt, in der sich die Geschichte abspielt sehr anschaulich auf und auch an Spannung fehlt es nicht!

...zu den Charakteren: Auch die Charaktere sind wirklich raffiniert, man weiß bis kurz vor Schluss nicht, wem man trauen kann und wem nicht. Große Sympathieträger waren die meisten Charaktere für mich jedoch leider nicht, da man, aufgrund deren Undurchschaubarkeit die Charaktere nicht wirklich ins Herz schließen und sich mit ihnen identifizieren konnte.

...zu der Geschichte: Die erste Hälfte war das Buch spannungsreich und ich konnte gar nicht aufhören, zu lesen. Nachdem sich jedoch herausstellte, wer der Attentäter und wer der Prinz ist, verliert das Buch etwas an Spannung, und die ist es, die diese Geschichte ausmacht. 

↬Gesamtwertung

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen